Mitgliederversammlung Förderverein

Mitgliederversammlung Förderverein Gemeindefeuerwehr Lemwerder

Am Mittwochabend veranstaltete der Förderverein der Gemeindefeuerwehr Lemwerder die jährliche Mitgliederversammlung, unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen, in den Räumlichkeiten der Begu Lemwerder. Nach der Eröffnung und Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Erich Prößler wurden die ersten Formalitäten wie z.B. Feststellung der Beschlussfähigkeit durchgeführt. Prößler blickte mit den weiteren Vorstandsmitgliedern auf ein erfolgreiches Jahr 2019 zurück, indem der Förderverein stolze 143 zahlende Mitglieder zählte. Durch die Gelder des Fördervereins konnten Aktivitäten der Kinder- und Jugendfeuerwehren sowie der aktiven Ortsfeuerwehren unterstützt werden. So werden Beispielsweise die Kosten der SMS-Alarmierungen als weiterer Alarmierungsweg der Ortsfeuerwehren durch die Spendengelder des Fördervereins finanziert. Außerdem werden die Zeltlager der Jugendfeuerwehren durch die Beiträge und Spenden unterstützt. Ganz besonders wurden auch die Unterstützungen der Werften Abeking & Rasmussen sowie Lürssen bei der Beschaffung des Cobra-Löschsystems gelobt. Derzeit sind die Beschaffung neuer T-Shirts und Pullover für die Feuerwehrkräfte ein wichtiges Thema. Dieter Schnittjer erläuterte folgend die wichtigen Öffentlichkeitsveranstaltungen für den Förderverein. Hierzu zählen neben dem Osterfeuer auf dem Ritzenbütteler Sand und dem Nikolausmarkt auch die Jobbörse und das Drachenfest. Mit viel Stolz wurde auf die Durchführung der letzten Jobbörse geschaut, bei der die regionalen und überregionalen Arbeitgeber über 60 Ausbildungsberufe angeboten haben. Durch die Corona Pandemie sind natürlich auch dem Förderverein im Jahr 2020 sämtliche Veranstaltungen entfallen. Ob es im Jahr 2021 wieder die Öffentlichkeitsveranstaltungen gibt, ist noch fraglich. Dieter Schnittjer bedankte sich bei allen Unterstützern der Veranstaltungen und besonders bei dem Gemeindepressewart Jendrik Meyer, welcher neben den Kinder- und Jugendfeuerwehren, der drei Ortsfeuerwehren und der Rettungshundestaffel auch den Förderverein im Internet auf verschiedenen Plattformen präsentiert und sich super für die Öffentlichkeitsarbeit engagiert. Nachdem auch die weiteren Punkte der Tagesordnung abgearbeitet wurden, beendete Erich Prößler die Mitgliederversammlung um 20:10 Uhr.