Lemwerderaner Ortsbrandmeister leistet Hilfe in Beirut

Die international tätige Hilfsorganisation @fire ist nach der verheerenden Explosion in die libanesische Hauptstadt Beirut gereist. Hier wird das sogenannte USAR-Light-Team (USAR = Urban Search and Rescue) die nationalen Rettungskräfte bei der Rettung von verschütteten Personen unterstützen. Das Team arbeitet neben technischen Geräten wie z.B speziellen Kameras vor allem auch mit Rettungshunden. Einer dieser hochengagierten freiwilligen Helfer ist Lars Prößler, Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Lemwerder und Leiter der Rettungshundestaffel RHOT Lemwerder. Er ist mit seiner Hündin “Apple” am Mittwochabend in das Katastrophengebiet gereist, um bei der Rettung zu unterstützen.

Wir wünschen allen Rettungseinheiten viel Erfolg bei der Rettung der verschütteten Menschen in Beirut!

Lars Prößler mit seinem Rettungshund bei einem vorherigen Einsatz in Nepal.