Einsatz Nr. 23 / Baum auf Straße

Einsatz Nr. 23 / 04.05.21 / 14:31 Uhr 

Baum auf Straße

Altenesch, Delmenhorster Straße

Das Sturmtief “Eugen” sorgte auch in der Gemeinde Lemwerder für einen Feuerwehreinsatz. Die Ortsfeuerwehr Altenesch wurde um 14:31 Uhr zu einem Sturmeinsatz alarmiert. Auf der Delmenhorster Straße blockierte ein abgebrochener Ast die Fahrbahn. Die Einsatzkräfte rückten kurze Zeit später mit dem Löschgruppenfahrzeug (LF 10)  zur Einsatzstelle aus. Vor Ort wurde der in die Fahrbahn ragende Ast mittels Motorsäge zerkleinert und die Fahrbahn geräumt. Der Einsatz konnte nach ca. 20 Minuten beendet werden. 

Einsatz Nr. 22 / Garagenbrand

Einsatz Nr. 22 / 02.05.21 / 09:03 Uhr 

Garagenbrand

Lürssenstraße

Am frühen Sonntag wurden alle drei Ortsfeuerwehren zusammen mit der Polizei und dem Rettungsdienst zu einem Garagenbrand in die Lürssenstraße alarmiert. Beim eintreffen der ersten Einsatzkräfte drang dunkler Rauch aus der Garage. Sofort gingen zwei Atemschutztrupps des HLF Lemwerder zur Brandbekämpfung vor. Nachdem das Garagentor geöffnet wurde, konnte ein Entstehungsbrand an einem in der Garage befindlichen PKW festgestellt werden. Dieser konnte schnell mit einem C-Rohr abgelöscht werden. Parallel zum Löschangriff baute die Besatzung des Tanklöschfahrzeuges eine Wasserversorgung auf.  Nachdem das Feuer abgelöscht wurde, konnten die Einsatzkräfte das Fahrzeug aus der Garage entfernen und die Garage sowie den PKW mit einer Wärmebildkamera auf weitere Glutnester überprüfen. Die weiteren Löschfahrzeuge standen in Bereitschaft und konnten den Einsatzort zügig wieder verlassen. Nach Abschluss der Aufräumarbeiten wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Nach ca. einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Einsatz Nr. 21 / Verkehrsunfall LKW

Einsatz Nr. 21 / 30.04.21 / 15:17 Uhr 

Verkehrsunfall , LKW in Graben, Person eingeklemmt

Berner Straße / L875

Die Ortsfeuerwehren Bardewisch und Lemwerder wurden am Freitagnachmittag um 15:17 Uhr zu einem weiteren Einsatz alarmiert. Auf einer Landstraße (Berner Straße) kam ein LKW von der Fahrbahn ab und stürzte in den danebenliegenden Straßengraben. Hierbei wurde der Fahrer im Fahrzeug eingeschlossen. Die beiden Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuge der Ortsfeuerwehren trafen zeitgleich am Unfallort ein. Hierdurch konnte direkt mit der Absicherung der Unfallstelle und der Menschenrettung begonnen werden. Das HLF Bardewisch baute mit Holzbohlen eine provisorische Brücke über den tiefen Graben und stellte den Brandschutz sicher. Die Kameraden des HLF Lemwerder führen in Absprache mit dem Rettungsdienst die Rettung des eingeschlossenen Fahrers durch. Nach der Rettung des Fahrers wurde der LKW auf mögliche Beschädigungen am Fahrzeug und an der Ladung überprüft, um eine Gefährdung für die Umwelt abzuwenden. Nach Abschluss der feuerwehrtechnischen Arbeiten wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Die Landstraße  wurde für die Dauer des Einsatzes voll gesperrt. 

Einsatz Nr. 20 / Hilflose Person

Einsatz Nr. 20 / 30.04.21 / 10:12 Uhr 

Hilflose Person hinter Tür 

Ammerländer Straße

Die Ortsfeuerwehr Lemwerder wurde am Freitagmorgen zusammen mit dem Rettungsdienst zu einer hilflosen Person alarmiert. Die Vermutung, die in Not geratene Person könne die Wohnungstür nicht selbstständig öffnen, bestätigte sich nicht. Der Rettungsdienst konnte die betroffene Wohnung ohne Eingriff der Feuerwehr betreten sodass das auf Anfahrt befindliche HLF umdrehen und den Einsatz beenden konnte. 

Einsatz Nr. 19 / Tierrettung

Einsatz Nr. 19 / 27.04.21 / 19:15 Uhr 

Tierrettung

Ritzenbütteler Straße

Die Ortsfeuerwehr Lemwerder wurde am frühen Dienstagabend von aufmerksamen Bürgern zu einer Tierrettung alarmiert. Auf dem Deich an der Ritzenbütteler  Straße hat ein Schaaf den Kopf durch den Weidezaun gesteckt, diesen jedoch nicht aus eigener Kraft wieder aus den Drahtmaschen befreien können. Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug machte sich kurzerhand mit drei Kameraden auf den Weg zum Einsatzort. Hier konnte das Schaaf zügig aus der misslichen Lage befreit werden und munter in die Schafherde zurückkehren. Die Leitstelle informierte folgend den zuständigen Deichschäfer über den Zwischenfall. Der Einsatz konnte nach ca. 20 Minuten beendet werden. 

Einsatz Nr. 18 / BMA Alarm

Einsatz Nr. 18 / 26.04.21 / 04:37 Uhr

BMA Alarm

Flughafenstraße

Die neue Woche startete für die Einsatzkräfte der Gemeindefeuerwehr Lemwerder sehr früh. Am Montagmorgen um 04:37 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert.  Der erst eintreffende Gemeindebrandmeister stellte eine Rauchentwicklung im Dachbereich einer Fertigungshalle fest. Der erste Angriffstrupp des HLF ging daraufhin mit Atemschutz in den Dachbereich zur weiteren Erkundung vor. Hierbei konnte mittels Wärmebildkamera eine kleine Brandstelle im Dachbereich festgestellt werden. Ein Löschangriff seitens der Feuerwehr war nicht mehr notwendig. Aus Sicherheitsgründen stellten die Einsatzkräfte die Gas- und Stromzufuhr ab. Nach Übergabe der Einsatzstelle an den Betreiber wurde die Brandmeldeanlage zurückgestellt. Die letzten Einsatzkräfte konnten den Einsatz gegen 6:15 Uhr beenden.

Einsatz Nr. 17 / BMA Alarm

Einsatz Nr. 17 / 22.04.21 / 23:36 Uhr 

BMA Alarm 

Industriebetrieb Flughafenstraße

Nachdem die Großleitstelle Oldenburger Land die Ortsfeuerwehren am Donnerstag bereits um 17:08 Uhr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmierte, mussten die drei Ortsfeuerwehren in der Nacht zu Freitag um 23:36 Uhr erneut zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage ausrücken. Auch diesmal hatte ein Brandmelder in einer Fertigungshalle an der Flughafenstraße ausgelöst. Nach einer kurzen Erkundung der betroffenen Halle konnte glücklicherweise eine Fehlauslösung festgestellt werden. Der Einsatz konnte gegen 0:10 Uhr beendet werden. 

Einsatz Nr. 16 / BMA Alarm

Einsatz Nr. 15 / 22.04.21 / 17:08 Uhr

BMA Alarm klein

Flughafenstraße

Am Donnerstagnachmittag rückte die gesamte Gemeindefeuerwehr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in die Flughafenstraße aus. Der erste Angriffstrupp erkundete zusammen mit dem Gruppenführer die Lage vor Ort. In einer Fertigungshalle eines Industriebetriebs hat ein Brandmelder ausgelöst, in dem betroffenen Bereich konnte jedoch kein Feuer oder Rauch festgestellt werden. Die Kräfte konnten somit den Einsatz nach ca. 20 Minuten beenden.

Einsatz Nr. 15 / vermisste Person / RHOT

Einsatz Nr. 14 / 14.04.21 / 22:40 Uhr 

RHOT Alarm

vermisste Person

Gemeinde Berne, Hekeln 

Die Rettungshundestaffel (RHOT) der Ortsfeuerwehr Lemwerder wurde am späten Mittwochabend zur Unterstützung bei einer Vermisstensuche in die Gemeinde Berne, Ortsteil Hekeln alarmiert. Hier galt ein älterer Mann als vermisst. Die Rettungshundestaffel unterstützte die örtlichen Einsatzkräfte mit drei Rettungshundeteams. Hierbei wurden vorwiegend große Weideflächen in der Umgebung abgesucht, da die Rettungshunde in der Lage sind diese in kurzer Zeit abzusuchen. Die vermisste Person konnte trotz umfangreichen und intensiven Suchmaßnahmen mit mehreren Rettungsteams nur tot aufgefunden werden. Die Bergung wurde im Nachgang durch die örtlichen Einsatzkräfte durchgeführt, sodass die Rettungshundeteams den Einsatz gegen 3 Uhr in der Nacht beenden konnten. Neben der Ortsfeuerwehr Hekeln waren auch die Drohnengruppe der Malteser Ganderkesse und diverse Polizeikräfte im Einsatz. Auch ein Polizeihubschrauber unterstützte die Suchmaßnahmen. Für die Betreuung der Angehörigen und der Einsatzkräfte stand ebenfalls das Kriseninterventionsteam (KIT) des Landkreises in Bereitschaft.

Einsatz Nr. 14 / ausgelöste Brandmeldeanlage

Einsatz Nr. 13 / 11.04.21 / 19:17 Uhr Begu Lemwerder , Edenbütteler Straße

Nach einer einsatzreichen Woche wurden die drei Ortsfeuerwehren am Sonntagabend erneut alarmiert. Grund für die Alarmierung war eine ausgelöste BMA in der Begu Lemwerder. Die Einsatzkräfte des HLF Lemwerder gingen sofort in das Objekt vor und schauten nach dem ausgelösten Brandmelder. Im Bereich konnte kein Feuer festgestellt werden. Die Brandmeldeanlage wurde daraufhin zurückgestellt und die Einsatzkräfte konnten die Einsatzstelle zügig verlassen.